Ocean College

OceanCollege Blog

Nachricht von Bord von Johan

Liebe Eltern, Verwandte, Geschwister und Freunde unserer Teilnehmer,

nach unserem sehr entspannten Auslaufen in einen wunderschönen Sonnenuntergang hatten wir eine ruhige Nacht auf See und einen sehr schönen ersten Segeltag. Wir konnten unsere ersten Einheiten beginnen, wir Lehrer haben uns mit den ersten Schülerinnen und Schülern in Einzelgesprächen hingesetzt, Mikroplastik und Coaching fing an und die erste Sicherheitsübung wurde gemacht. Ab Nachmittags wurde es dann jedoch zunehmend rauer mit direktem Wind von vorn und so motoren wir jetzt seit einigen Stunden.

Das Wetter ist zumindest so, dass in der Messe die ersten Sachen durch die Gegend flogen und einigen Jugendlichen wurde vom Meer klargemacht, dass das hier keine durchgehende Spazierfahrt wird. Will sagen, es hingen schon die ersten über der Reling. Leider hat es auch Kathrin und mich etwas erwischt und so konnten wir die die ersten Tagesberichte noch nicht finalisieren, aber das passiert alles heute im Laufe des Tages, samt ein paar Bildern. Aber um die Relationen zu verdeutlichen: Ich fragte unseren Steuermann Sietse, ob das jetzt schon der Sturm sei von dem Martin gesprochen hat, weil die Wellen vorne ja schon auch mal über das Deck schlagen würden… und er grinste mich nur entspannt an und sagte, das sei „nur ein bisschen Wind von vorn.“ Also alles gut 🙂 Aber dennoch: Die Sicherheitsleinen sind gespannt, die Schüler sind an Deck also eingehakt.

Weiterhin hatten wir in den letzten Tagen vergessen zu erwähnen, dass wir kurzfristig einen anderen Koch bekommen haben, weil Thomas kurzfristig gesundheitliche Probleme bekommen hat. Aber so rockt jetzt Erlin von früh bis spät die Küche und die Qualität des Essens ist wirklich super, auch wenn das derzeit nicht alle geniessen können. Erlin kommt aus Frankreich und bringt damit noch eine Sprache mit an Bord. Und reagiert auch sehr gelassen, wenn Vorschläge wie gestern von Lennard beim Spülen kommen, ob man nicht einfach das Geschirr in ein Netz packen könne und hinter dem Schiff herziehen kann, dann würde es ja auch sauber…Apropos Lennard: Er war gestern unser erstes Geburtstagskind an Bord, bekam schon in seiner Nachtwache um 0:00 etwas gesungen und dann zum Frühstück nochmal, ausserdem noch ein Ständchen von Martin auf holländisch, immerhin sind wir auf einem holländischen Schiff. Neben dem Geschenk von zu Hause gab es von uns das Geschenk, was alle bekommen werden, nämlich 1kg Süßigkeiten, was auf dem Wasser immer sehr begehrt ist. Aber Lennard war spendabel und erwarb sich schnell als Sponsor von Gummitieren einen Namen.

Jetzt ist es 4:00 nachts, ich konnte die Nacht selbst nicht schlafen, weil ich mich hier in der Projektleiterkabine wie geahnt bei Wellen von vorne wie auf einem Trampolin in Bewegung fühle und werde jetzt mal schauen, wie es der Nachtwache geht. Soweit in aller Kürze aus dem Ärmelkanal, irgendwo hinter Dover. Die ersten Tagesberichte folgen heute.

Besten Gruss, Johan

4 comments

  1. Carsten Tiemann - 17. Oktober 2017 17:36

    Herzlichen Glückwunsch!
    Nun seid ihr erfolgreich auf große Fahrt gegangen. Wir erwarten euch schon in der tropischen Karibik mit Abenteuern und tollen Lebenserfahrungen!
    –> http://planetoneworld.org

    Antworten
  2. Claudia - 17. Oktober 2017 19:29

    Ein Hoch auf Lennard und die Gummitiere!
    Schön,die ersten Nachrichten zu lesen!

    Antworten
  3. Monika - 17. Oktober 2017 20:49

    Also, Johan und alle anderen, super gemacht. Und wenn ich nicht irre, ist Orkan Ophelia unterwegs Richtung Portugal. Seekrankheit ist bestimmt unschön aber wisse, auch das geht vorüber. Danke für die Möglichkeit, an eurer Reise mithilfe dieses Blogs teilzunehmen. Alles gute und Gesundheit sendet euch Monika

    Antworten
  4. Alessia Naumann - 17. Oktober 2017 22:03

    Hoi Johan! Ich habe die Website tatsächlich gefunden! Vielleicht erinnerst Du Dich an die letzte Academy vor 3 Wochen..Ich wünsche Euch viel Spass bei dem Abenteuer ! Wer weiss, vielleicht sind in ein paar Jahren unsere Kinder dabei ! Ich bin gespannt auf Eure Erzählungen! Liebe Grüsse Alessia

    Antworten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: