Ocean College

OceanCollege Blog

Erster Tag in der Biskaya mit richtig Wellen und Delfinen

Autor: Simon
Position: Biskaya
(47°1,71N 052°9,85W)

Huie das sind doch mal Wellen!!

Wir sind heute Morgen um ca.8:30 losgefahren. Wir sollten heute eigentlich Unterricht haben aber aufgrund der hohen Wellen haben wir den Unterricht ausfallen lassen. Es sind viele seekrank, da wir bis zu 6m hohe Wellen haben und diese dazu noch unregelmäßig von allen Seiten und das schaukelt wirklich und heißt FESTHALTEN. Aber auch wenn es wieder einige mit Seekrankheit erwischt hat, ist es diesmal nicht mehr ganz so schlimm wie beim ersten Mal im englischen Kanal.

Dann haben wir heute auch eine Zeitzone überfahren und sind jetzt eine Stunde zurück. Das hat auch für Verwirrung gesorgt („Wie, ich dachte, dass ich noch schlafen kann“ oder „Nein, das Essen ist schon vorbei“). Wir sind leider nur kurz gesegelt und ansonsten vom Motor beschallt worden. Ich habe heute beim Einpacken des Aussen- und Innenklüvers geholfen. Danach war ich zwar richtig nass aber es hat auch viel Spaß gemacht, weil das Schiff vorne insgesamt 10m hoch und runter geht. Ein schöner Moment war, als wir über eine längere Zeit von Delfinen begleitet wurden und wir bis zu 20 sehen konnten. Das ist ein sehr schöner und eleganter Eindruck. Vor allem nachts sehen die Delfine im Wasser super aus, wie weisse Schatten in der Schwärze.

Und das Allerbeste zum Schluss: Beim Abendbrot, das heute aus Kartoffelbrei mit Fleisch und Sauerkraut bestand ist bei einer besonders großen Welle der Topf mit den Fleisch vom Tisch geflogen und tatsächlich so auf dem Boden gelandet, dass nichts weiter passiert ist. Das muss man auch erstmal schaffen!

Also, derzeit ist wirklich alles in Bewegung, aber wir steuern in südlicher Richtung und da wird es früher oder später auf jeden Fall ruhiger werden.

Euer Simon

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: