Ocean College

From the Blog

Hannah W. kommt zurück, ein arbeitsreicher Tag.

Autorin: May

Position: Portobelo, Panama

(09° 33,43´N 079° 39,72´W)

Heute begann der Tag damit, dass ich von Lucas zur Ankerwache geweckt wurde. Als ich auf den Gang hinaus trat, habe ich Elli sehr erschreckt. Im Steuerhaus erwartete mich schon Nils.

Gegen Ende der Wache gab es sehr viele Leute zu wecken. Einige zum Sport mit Noemi, andere zum Küchendienst.

Da es sich um 07:00 Uhr nicht mehr lohnt, ins Bett zu gehen, habe ich die Zeit gleich etwas sinnvoll genutzt. Ich habe dann eine Runde Spanisch gelernt, weil ich heute einen Spanischtest schreibe, da bald die Noten an meine Schule geschickt werden müssen.

Nach dem Frühstück wurde ein Vortrag von Honey (Hannah H.) über die Riffe gehalten, das Leben darin und die  verschiedene Arten. Danach begannen die ersten ihre Zimmer aufzuräumen und das Schiff sauber zu machen. In der Zeit habe ich Spanisch geschrieben. Ich hoffe natürlich, dass es eine gute Note gibt.

Ansonsten habe ich heute sehr lange im Gemeinschaftsraum gesessen und mit Johan etwas weiter an meiner Hausarbeit in Gemeinschaftskunde gearbeitet. Es dauerte etwa von 15:30 bis um 19:00. Die anderen hatten zu der Zeit Landgang. Um 19:00 sind dann alle wieder gekommen.

Leon hat mir etwas Pizza mitgebracht. Während ich mich noch bei Leon bedanke, kommt Nils reingerast und umarmt mich. Das wäre an sich nicht schlimm, aber es hatte in Strömen geregnet, wodurch alle platsch nass waren. Ich glaube aber, es war bislang das Beste am Tag.

Jetzt wird noch diskutiert, was wir heute Abend als Gemeinschaftsevent machen. Ich freue mich einfach auf einen entspannten Abend.

Naja, an alle aus meiner Familie: Es tut mir etwas leid, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe! Ich vermisse euch alle ganz doll. Vor allem Papa, weil wir gerade die Projektwoche vorbereiten, ich gerade etwas Hilfe gebrauchen könnte und wenn es nur eine Umarmung ist und du mir sagst, wie stolz du auf mich bist. Ich hoffe auch, dass es meinen besten Freunden gut geht. Ihr könnt mich ruhig mit Nachrichten zuballern. Ich antworte, sobald ich wieder Zeit habe. Ich vermisse euch drei ganz doll Mausi, Boubou und Hase. Ich freue mich auch schon wieder darauf, mit meiner Schwester zu reden.

Es gibt so vieles was ich noch schreiben könnte. Wie sehr ich Ovi, Bea, Manu, Hannes, Oma und auch den ganzen Segelverein vermisse. Naja, ihr könnt es euch hoffentlich denken.

Ich hoffe Mama berichtet immer, was alles passiert. Ich liebe euch alle.

 

Eure May

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: