OceanCollege

Finanzierungshilfe

Uns ist völlig klar, dass 22.000,- Euro sehr viel Geld sind. Also bitte scheue dich nicht uns zu kontaktieren und nach Hilfe zu fragen! Wir nehmen uns für jeden Interessenten Zeit, um alle Möglichkeiten zu besprechen! Des Weiteren möchten wir an dieser Stelle sehr gerne neun Tipps zur Finanzierunghilfe geben und dir Möglichkeiten aufzeigen, wie du auch selbst eine Menge zur Finanzierung beisteuern kannst:

  1. Verschiedene Finanzierungsquellen suchen: Die meisten SchülerInnen, die ein Austauschjahr machen, haben mehr als eine Finanzierungsquelle. Auch wenn die Eltern meistens den Großteil beisteuern, gibt es ja oft noch andere Familienmitglieder wie Großeltern, Tanten, Onkel etc., die etwas zum Reisepreis dazu geben können / wollen. Wenn hier verschiedene Parteien etwas in den Topf werfen, kommen schneller große Summen zusammen.
  1. Selber Geld verdienen: Auch als SchülerIn kann man mit etwas Vorlauf viel Geld selbst verdienen. Wenn man sich beispielsweise ein Jahr im Voraus für die Reise anmeldet, hat man noch einige Ferienwochen Zeit, einen kleinen Job zu machen und so etwas Geld zu sparen. Das mag dann angesichts der Gesamtsumme nicht viel sein, aber das berühmte Kleinvieh macht eben auch Mist. Außerdem kann man sich und anderen damit beweisen, dass man diese Reise wirklich will.
  1. Statt Weihnachts- und Geburtstagsgeschenken kann man sich auch zweckgebunden Geld für die Reise schenken lassen. Auch dabei kann in der gesamten Familie einiges zusammenkommen.
  1. Rabattangebot bei uns: Wer bis zum 30.11.2016 einen Vertrag bei uns abschließt, erhält einen Rabatt von 1.000,- Euro und bis zum 31.1.2017 gibt es noch 500,- Euro Nachlass auf den Reisepreis. Hier sind die Plätze aber begrenzt, man sollte sich also beeilen.
  1. Ratenzahlungen: Weil wir wissen, dass für viele Familien der Gesamtpreis nicht auf einmal zu stemmen ist, ist der gesamte Reisepreis  mit einer Anzahlung von 20% und der Restbetrag in sechs Monatsraten ab Beginn der Reise zu zahlen. Dadurch ergibt sich nochmal Zeit, um die Finanzierung zu organisieren.
  1. Sponsoren: Findige SchülerInnen können sich auf Sponsorensuche begeben. Hierbei werden ganz nebenbei Unternehmerqualitäten geschult. Eine Sponsoringmappe erstellen, initiativ auf Unternehmen zugehen und einen konkreten Nutzen anbieten ist eine sehr gute Vorbereitung auf die Berufswelt. Unternehmen schmücken sich gerne mit der Unterstützung von Schülern (und damit potentiellem Mitarbeiternachwuchs). Du kannst als Gegenleistung eine gute PR von deiner Reise, bei der wir dich sehr gerne vom Schiff aus unterstützen, anbieten. Natürlich könntest du auch für Produkte des entsprechenden Unternehmens über unsere Homepage / Blog werben. Ideal wäre natürlich ein Unternehmen, dessen Tätigkeitsfeld sich mit dem Projekt thematisch in Verbindung bringen lässt. Genauso kannst du dich, wenn du textsicher bist, bei Lokalzeitungen als „Auslandskorrespondent“ anbieten und Berichte und Artikel von unterwegs liefern.
  1. Crowdfunding: Die moderne Variante sich Unterstützer zu suchen. Du erstellst eine coole Präsentation, lädst sie kostenlos bei einem Crowdfundingportal hoch und kannst so Unterstützer außerhalb der Familie gewinnen. Hier gibt es diverse Möglichkeiten der Gegenleistung: Eine Postkarte, eine Bestellung an Kaffee oder ein T-Shirt von OceanCollege sind Möglichkeiten, potentielle Spender auf sich aufmerksam zu machen.
  1. Schüleraustauschstipendien: Es gibt zahlreiche Anbieter von Stipendien, die sich speziell an AustauschschülerInnen richten. Im Folgenden haben wir dir eine Auswahl von interessanten Links zu diesem Thema zusammengestellt.

http://www.schueleraustausch-stipendien.de/

http://www.weltbuerger-stipendien.de/

http://www.schueleraustausch-portal.de/stipendien/

http://www.auslandsjahr.org/schueleraustausch-stipendium.html

https://www.intrax.de/schueleraustausch/stipendien.html

https://www.rausvonzuhaus.de/Finanzierung

http://www.auslandslust.de/schueleraustausch/ratgeber/stipendien.html

https://stipendienberatung.org/

http://www.stipendiensuche.de/

http://www.e-fellows.net/Studium/Stipendien/Stipendien-im-Portraet/Stipendien-fuer-Schueler

https://www.stipendienlotse.de/

  1. Auslandsbafög: Vielleicht besteht für dich die Möglichkeit, einen Teil der Gesamtsumme durch ein Auslandsbafög zu finanzieren. Hierbei handelt es sich um einen monatlichen Zuschuss, der an den Staat zurückgezahlt werden muss. Zudem kannst du vor allem beim Bafög einen einmaligen Reisekostenzuschuss in Höhe von 1.000,- Euro für Übersee-Ziele beantragen (Stand Mai 2015). Bei diesem Finanzierungsweg muss man allerdings frühzeitig einen Antrag stellen, da dieser mit bürokratischem Aufwand verbunden ist und Zeit kostet. Genauere Informationen findest du hier: http://www.bafög.de/de/ausland—studium-schulische-ausbildung-praktika-441.php