Ocean College

From the Blog

Putztag

Autorin: Inga
Position: Nordatlantik
(38°07,366’N 30°07,366‘W)

Liebe Leser,
unsere Schiffsglocke hat mich heute aus meinem tiefen Schlaf zur Besprechung an Deck gerissen. Emil, der bei der Schiffsübernahme den Posten des Kapitäns übernahm, machte eine Ansage zum heutigen Putztag. Wir teilten die Putzjobs ein und stimmten darüber ab, den vorstehenden Zimmertausch heute schon zu erledigen. Die Mädchen setzten sich in der Messe zusammen und erarbeiteten für die letzten drei Wochen den neuen Zimmerplan, wohingegen die Jungs einfach beschlossen ihre Zimmereinteilung zu behalten. Neben dem „Happy sunday game“ (Putztag), stand heute also auch an, unseren ganzen Müll aus den Zimmern zu räumen, diese zu reinigen und dann in die neuen Zimmer zu ziehen.
Wir Mädchen hatten eine gute Lösung gefunden, die Zimmer einzuteilen und ich schaffte es, mit Merle und Hannah W. in das einzige Dreierzimmer zu kommen.

Da ich heute das Frühstück verschlafen hatte, aß ich erst zum 11:00 Uhr-Snack, wo es Mangomilch gab. Da ich wirklich sehr verschlafen war, legte ich mich nochmal in mein Bett und las bis zum Mittag.
Mittags erledigte ich meine Aufgabe vom Putztag zusammen mit Basti und Karl. Wir mussten die Inventur der Lebensmittel in der Messe machen und die Fächer aussaugen. Nach dem der Job erledigt war, widmete ich mich meinem Zimmer und räumte alle meine Sachen an Deck. Damit im Zimmer geputzt werden konnte.

Zu meinem Spaß hatte ich heute die Ehre, zum zweiten Mal auf dieser Reise Johan die Haare zu schneiden. Dafür gingen wir auf das Vordeck und wurden von Karl belagert, welcher mit seiner Kamera herumlief und Fotos schoss. Meinen Rest des Tages hielt ich mich in der Messe auf, begann „Die Welle“ zu lesen und malte an dem Kunstprojekt weiter.
Dieses Kunstprojekt besteht darin, eine Verewigung von Ocean College auf den Kai im Hafen der Azoren zu malen. Alle Schiffe, die dort im Hafen liegen, können ein kleines Kunstwerk hinterlassen und so auch den Hafen verschönern. Zusammen mit Ben erstellten ich eine Skizze für unser Kunstwerk, auf dem die Regina Maris zu sehen ist.

Zum Abendessen bekochten uns die Köchinnen Merle und Hannah mit Reis und karamellisiertem Kürbis und nach einem schönen Sonnenuntergang sorgte ich mich um mein ganzes Zeug, was ich auf dem Deck stehen gelassen hatte und räumte es in mein neues Zimmer ein. Als ich gerade fertig war, ereilte mich die Nachricht, dass ich heute den Tagesbericht schreiben muss. Ich begab mich also noch schnell vor meiner Wache von 21:00 Uhr bis um 01:00 Uhr an den Projektrechner, um noch von meinem Tag zu berichten.

Mit freundlichen Grüßen an meine Familie

Eure Inga

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: