Ocean College

Same procedure as every year?

Datum: 01.01.2019
Autor: Robert
Ort: Puerto Limón

(Anmerkung: Da der heutige Tag hauptsächlich von nervenaufreibender Bürokratie und Packstress geprägt war, soll an dieser Stelle noch einmal ein Rückblick auf den gestrigen Abend folgen, welcher deutlich ereignisreicher war.)

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Rund um die Welt knallen heute die Korken, der Abendhimmel wird von bunten Explosionen erhellt und es wird ins neue Jahr getanzt. 

Auch hier auf der Pelican of London entgeht uns von den ganzen Festlichkeiten selbstverständlich nichts. Auf der anderen Seite der Welt, etliche Strecken von unserer Heimat entfernt, knallen auch heute hier die Korken. 

Für viele der Eltern meiner Kameraden_innen und auch für meine Eltern mag es dieses Jahr wahrscheinlich etwas seltsam sein, da sie ohne Ihre Kinder ins neue Jahr hineinfeiern. Aber seien Sie unbekümmert, wir haben hier die Zeit unseres Lebens und genießen jeden Moment.

Heute Abend gegen 20:00 Uhr gingen für uns die Feierlichkeiten erst richtig los.  Mit einem ‘Pelican of London’ Quiz starteten wir den Abend. Nachdem wir in unsere Watches unterteilt wurden, begannen die Moderatoren Captain Ben und Johannes das große Raten. 

Fragen wie “Wie hieß die erste Sonde auf dem Mond?” oder “Was ist das kumulative Alter der Crew?” beantworteten wir selbstverständlich bravorös.

Und auch beim Eraten von Filmmusik landeten wir volle Punktzahl, insbesondere bei den Klassikern. (Lustig Lustig)

Weiter ging es mit einer typisch deutschen Silvestertradition: einer “Dinner for one” – Vorstellung. Diese lief aber nicht wie üblich über den Fernseher, sonder wurde live von unserem Captain Ben als ‘James’, unserer Lehrerin Christin als ‘Ms. Sophie’ und unserem Projektleiter Niki als Tigerfell aufgeführt. Dabei mussten wir alle, wie jedes Jahr, bei jedem alten Gag schmunzeln.

Nach dieser äußerst guten Vorführung, einem Konzert von Elisa und Theresa und einer Improtheater-Einlage erwartete uns dann endlich der Jahreswechsel.

Auf traditionelle seemännische Art und Weise läuteten die jüngste und älteste Person an Bord (Kira M. und unsere Deckhand Pete) achtmal die Schiffsglocke, um das neue Jahr anzukündigen.

Kurz darauf begann an Land mit buntem Blitzen und Glitzern das Feuerwerk. Mit unserem alkoholfreien und farbenfrohen Sektersatz in den Händen bestaunten wir die Kullise, schlossen uns gegenseitig in die Arme und wünschten uns ein frohes neues Jahr.

Gerade am 31. Dezember ist ein guter Moment zurückzublicken und sich zu besinnen, was man alles im vergangenen Jahr geleistet hat.

Ich glaube, dass wir alle sehr stolz aufeinander sein können. Von Dublin aus ging für uns am 14. Oktober diese unglaubliche Reise los und seitdem sind wir weit gekommen und haben uns stark weiterentwickelt. 

Bislang liegen etwa 6400 Nautical Miles hinter uns und das Costa Rica Landprogramm steht kurz bevor.

Wir freuen uns auf das neue Jahr! 

Frohes Neues und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die Pelican-Crew und Robert J.