Ocean College

Auswertung Frage zu Physiktest

Wenn der Physiktest in einer Poolparty endet

Tagesbericht 02.03.2019
Autorin: Kira M.
Position: vor Anker in Key West
Nautical Position: 24°32.59 N; 81°49.22W

Hello from the other side,

Ich glaube, ihr wisst alle schon von Sinan, was wir heute morgen gemacht haben, deshalb lasse ich das mal aus und fange mit dem wirklichen Start des Tages an.

Zur Feier des Tages wurde die Frühstückszeit verlegt, wir hatten den unglaublichen Luxus bis 8:00 Uhr ausschlafen zu können, wenn wir noch Frühstück haben wollten. Eigentlich konnten wir sogar noch länger schlafen, da wir erst gegen 10:00 Uhr wach sein mussten, aber die meisten von den Schüler*innen haben die Zeit zwischen Frühstück und besagter Uhrzeit zur Vorbereitung genutzt.

Die Frage ist jetzt nur, zur Vorbereitung auf was? Wenn ich erwähne, dass die Vorbereitung etwas mit Formelblättern und Newtonschen Gesetzen zu tun hatte, ist allen glaube ich klar, wovon ich rede. (Für alle, die meine Anspielung nicht verstanden haben, oder das Glück haben, noch nicht verstehen zu müssen, was der Unterschied zwischen gleichförmiger und beschleunigter Bewegung ist – nicht persönlich gemeint, liebe Physikgernhaber und -lehrerinnen – wir haben einen anderthalbstündigen Physiktest geschrieben.)

Als Belohnung für unsere harte Arbeit wurde dann der schiffsinterne Pool geöffnet. Falls ihr euch jetzt fragt, wo zur Hölle soll hier auf der Pelican ein Pool sein, dann geht’s euch wie mir, als ich die Lautsprecheransage gehört habe.

Tatsächlich hat die Permanent Crew mit Unterstützung der Mentoren die großen, weißen Kisten, in denen normalerweise die Rettungswesten sind, mit Wasser gefüllt und, tadaa, dort waren unsere beiden Pools.

Zum Mittagessen gab es schließlich unglaublich leckeres Süßkartoffelcurry nach einem Rezept von Ronja. Abbie meinte sogar, dass sich fast alle eine zweite Portion geholt haben.

Beim täglichen Happy Meeting gab es noch eine Überraschung – uns wurde der Nachmittag freigegeben. Den haben wir alle unterschiedlich verbracht. Einige haben vorbildlicherweise ihre Freizeit für Schule genutzt, oder zumindest so getan und dann alle durch herzhafte Lachanfälle vom Vordeck her amüsiert.

Wiederum andere haben gelesen oder furios UNO gespielt. Marlen und ich haben Johannes Räuberrommé beigebracht und danach hat Marlen mir auch noch Canasta beigebracht, sie ist eine sehr gute Lehrerin.

Um 16:00 Uhr sollten wir alle bei einem Rescue-from-aloft Drill zugucken, bei dem Johannes als Strafe für den Physiktest heute Morgen vom Course Yard abgeseilt wurde.

Doch leider gab es auch Schatten an diesem sonnigen Tag. Jemand hat die gefrorenen Brownies für die glutenfreien Esser aus dem Tiefkühler in der Galley geklaut. Das wir das gar nicht cool finden, muss ich glaube ich gar nicht erst erwähnen.

Abends gab es dann ein Barbecue, bei dem sich die komplette Galley Duty mächtig ins Zeug geschmissen hat, also an dieser Stelle einen riesigen Dank von uns an Abbie, Eugenio (der immer beim Grillen hilft), Ronja, Lizzy und Felix. Es war großartig.

Im Anschluss daran fand eine wunderbare Abwaschparty statt, bei der unsere Lehrerinnen und Anousch laut Musik gehört und dazu getanzt haben, während Johannes mit rotem Kopf daneben stand.

Zusätzlich zu ihren Pflichten als Galley Duty haben Ronja und Lizzy auch noch die Zeit gefunden, ein Spiel für uns zu organisieren. In zwei Gruppen saßen wir auf dem Weather Deck und haben mit zwei Würfeln gewürfelt. Falls es ein Pasch wurde, musste die Person, die ihn gewürfelt hat eine Mütze, einen Schal, Handschuhe und Ölzeug anziehen und dann versuchen eine eingepackte Orange mit Messer und Gabel zu essen, doch da die anderen in der Zwischenzeit weiterwürfelten, war das gar nicht so einfach.

Eine weitere Schwierigkeitsstufe entstand dadurch, dass bei einem 6-er Pasch das gegnerische Team ein Kleidungsstück vom eigenen Team bekam.

Das Gewinnerteam bekam dann als erstes die unglaublich leckeren Cookies, auf die wir uns schon den ganzen Tag gefreut haben.

Und somit gute Nacht von meiner Seite, ich hoffe, ihr träumt heute von Cookies mit Schokostückchen.
Kira M.

PS von Elly: „Käsebrötchen sind lecker! Das ist ein Fakt, daran gibt es nichts zu zweifeln! Jetzt ein Käsebrötchen wäre schön. Stille. Ich male jetzt ein Käsebrötchen. So, das ist ein Käsebrötchen.“

Okay, vermutlich habe ich ein wenig übertrieben was den Physiktest betrifft. Das hier ist, was wir wirklich von dem Test gehalten haben. (siehe Titelbild)