Ocean College

Mitten im Urwald

Tagesbericht: 08.01.2022
Autorin: Dana
Position: Planet One World Farm

Das erste Mal begann der Tag um kurz nach 05:00 Uhr morgens mit einem riesigen Gebrüll, das von drei verschiedenen Brüllaffen-Clans her rührte und klang, als hätte man das Geräusch von Blechdosen mit Hundegebell gemischt und direkt hinter dem Zelt abgespielt.
Nach vielleicht 30 min wurde es leiser und letztendlich wieder still und ich schlief weiter, bis mein Wecker zum Frühstück klingelte und der Tag zum zweiten Mal und damit endgültig startete.
Nach dem Frühstück beklagten sich einige über Hals-und Kopfschmerzen sowie Kälte, wodurch sie in den Genuss eines indianischen Heiltees kamen, der aus Zitronengras, Ingwer, Kurkuma und Minze bestand.
Diejenigen, denen es wirklich nicht gut ging, blieben auf der Farm, während wir anderen mit Ken zusammen in den Jungle aufbrachen.

Die nächsten zwei bis drei Stunden führte uns Ken auf einem Rundweg, den man eher ,,Rund-Trampelpfad“ nennen sollte, über Hügel und Bäche unter den Baumkronen entlang und erklärte und zeigte uns dabei z.B. Kugelschuss-Ameisen und eine kleine Schlange, vor allem aber verschiedenste Pflanzen. Dennoch konnten wir auch deren Bewohner oft und gut beobachten: Zuerst eine Gruppe Brüllaffen, zwei Tukane und am Ende sogar zwei Faultiere.
Dann kehrten wir zur Farm zurück.

×

Hallo!

Klicke einfach an, mit wem du sprechen willst, oder sende uns eine Mail an info@oceancollege.eu

× Fragen?