Ocean College

Reiseblog 20/21

Liebe Pelican…

Datum: 08.04.2021
Autorin: Aurore
Position: Fast Zuhause
Nautische Position: 53° 19,4 N 004° 39,2 W
Etmal: 136 NM (14 269 NM insgesamt)
 
… für sechs Monate (und einige Tage) warst du unser neues Zuhause. Das erste Mal, als ich Dich gesehen habe, habe ich an drei Dinge gedacht:

Aurore im Rigg

1. Wow, einfach wow.

2. Wie können 45 Leute da reinpassen?

3. Das sind viele Seile, ne?

Für das Erste hat sich mein Gefühl nicht geändert. Ich finde Dich immer noch schön, vielleicht sogar schöner als am Anfang, na ja, das WOW ist ein schwieriges Gefühl zu erklären.
Zur zweiten Frage habe ich direkt gesehen, dass alles einfach so schlau und praktisch gebaut ist.
Und letztendlich, auch wenn es immer noch richtig viele Seile gibt, haben alle eine Aufgabe und wenn man dich kennenlernt, ist das nicht mehr so überfordernd.

Aurore an der Reling

Bei Dir haben wir Achterbahnen von Emotionen erlebt.

Danke, dass Du uns auf mehr als 14.000 nautischen Meilen getragen hast, auf zwei Ozeanen und mehreren Meeren. Sorry für die Kotzparty, die zwischendurch auf Deinem Deck stattgefunden hat. Genauso hast Du aber auch Deine Schwächen, so wie die Klimaanlage/Heizung, Dein stinkendes Poop Deck und Deine Toiletten, die uns in den Wahnsinn getrieben haben (Zitat von Caspar und Viktoria: «Eyo Peli, mach mal Lüftung. Mashallah!»), aber trotzdem werden wir Dich vermissen. Du warst unser eigener Rollercoaster und auch, wenn wir manchmal keine Lust mehr hatten, haben wir alle Spaß gehabt. Du hast uns auch von Corona ferngehalten, Du warst unsere Coronafreebubble für sechs Monate. Bei Dir haben wir auch die Chance gehabt, ein halbes Jahr mit Freunden zu wohnen.

Aurore im Meeting

Wir sind stolz auf dich: (Auszug von Deinem Lied)
Everywhere we go
People want to know
Who we are
Where we come from
So we tell them
We’re from the Pelican
The pretty pretty Pelican

Überall wo wir hingehen
Wollen Leute wissen
Wer wir sind
Woher wir kommen
Also sagen wir ihnen
Wir sind von der Pelican
Der schönen schönen Pelican

Na ja, danke, dass Du nicht untergegangen bist und so ein tolles Zuhause für uns warst, wir werden dich vermissen.

Liebe Grüsse,
 
Deine Pelicanos
 
P.S.: Vielen, vielen Dank an alle die Leute, die diese Abenteuer ermöglicht haben. Und viel Spaß an die nächste Reise!
P.P.S.: An meine Familie und Freunde: On se voit tout bientôt, j´ai hâte, je pense fort à vous sur ces derniers kilomètres, bisous.

One Day in the Galley:

Author: Silja
Date: 07.04.2021
Position: Nordsee
Nautical Position: 51°32´0 N, 2°21´08 W

Silja on the helm

Today I want to show you, what we have to do when we are messmen- and women or Cook. In the beginning of the voyage we were only helping Abbie as messmen- women but when the handover started, we were also allowed to apply as cook and to take the responsibility in the galley for some days.

Silja as the cook

Now I was four times in the Galley as Cook and lots of times as messwoman. I can’t count those days anymore. I want to tell you what you have to do when you are Cook.
 
1: Wake up at 6:40 a.m.
2: Go up to the Galley and turn the light, the air conditioning and the stove on
3: Begin to bake the bread for the next Day (Breakfast)
4: 7:00  Messmen- and women turn to
5: Make Breakfast
6: Cleaning
7: Preparing Lunch and dinner
    • Do you know, that you need 14 onions for one day?
8: Cook the meals
9: Make the dessert
    • For example you need 5kg of Rice pudding for 46 people
10: Prepare everything for the day
11: After Lunch and cleaning the messmen- and women have a break
12: The Cook has only a break, when everything is finished in the galley
13: Messmen- and women turn to before dinner and clean the tables
14: Dinner and cleaning
15: When everything is done: Sweeping and mobbing the Galley
16: Turn all things off, which you turned on
17: Go down to your bunk, fall in it and sleep

Silja in the kitchen

And what do you think about this job? Do you like it? I love it, it is a very nice job on the ship and is an interesting change to our normal ship day.
 
Times:

6:40 Call Cook
6:50 Call Messman
7:20-8:30 Breakfast
12:00-12:30 1st Sitting Lunch
12:30-13:00 2ed Sitting Lunch
13:00 Meeting
18:15-18:45 1st Sitting Dinner
18:45-19:15 2ed Sitting Dinner
 
P.S.: Comment of the teacher crew: Silja was a great cook and her food was delicious!

Silja in the rigg
Thank you for your service as a cook, dear Silja!

An dem gleichen Ort, nur ein halbes Jahr später…

Datum: 06.04.2021
Autor: Lorn
Position: Nordsee
Nautische Position: 51°32´0 N, 2°21´08 W

Lorn im Rigg

… also wir sind heute, wie vor knapp sechs Monaten, alle zusammen den Mainmast hoch geklettert. Ich meine, wir sind am gleichen Ort und machen so ziemlich das Gleiche wie damals. Es scheint alles gleich zu sein, bis auf ein paar Unterschiede. Erstens bin ich zwar mit den gleichen Leuten hier. Aber irgendwie auch nicht. Wir kennen uns alle besser, haben uns verändert und sind eine ganz andere Gruppe. Außerdem sind wir den Mast aus einem ganz anderen Grund hoch geklettert. Anstatt das wir für alles die Permanent Crew brauchen, sind wir jetzt die Profis. Pete meinte damals zu uns, er möchte in fünf Monaten an Deck sitzen und Tee trinken, ohne etwas machen zu müssen. Leider konnte Pete ja nicht wiederkommen, aber ich denke, ich kann mit Stolz sagen, dass wir das jetzt definitiv schaffen. Und das ist für mich total viel wert. Also ihr merkt: Es ist ziemlich verschieden.

Lorn

Der Ablauf eines Tages ist auch anders, damals haben wir den ganzen Tag irgendetwas gelernt. Heute machen wir alles alleine und lernen viel interessantere Sachen. Zu der Zeit war alles neu für uns und Folkestone war unser erster richtiger Stop. Ich meine, das war unsere erste Woche. Wir waren in der Karibik, haben zweimal den Atlantik überquert und haben mega Sachen erlebt. Jetzt ist Folkestone unser letzter Stop und es ist unsere letzte Woche zusammen. In vier Tagen machen wir alle wieder ganz andere Sachen. Krass!  Einerseits freue ich mich total, aber andererseits werde ich hier auch viel vermissen und es macht mich total traurig. Aber alles hat irgendwann ein Ende und das ist auch gut so. Ich hoffe, ich werde alle irgendwann mal wieder sehen und wir machen zusammen nochmal etwas total Abgefahrenes.

Das war es dann auch zum letzten Mal von meiner Seite, danke an alle Beteiligten für die tolle Zeit.

Lorn und Silja in der Küche

×

Hallo!

Klicke einfach an, mit wem du sprechen willst, oder sende uns eine Mail an info@oceancollege.eu

× Fragen?