Ocean College

From the Blog

Das Abenteuer Krankenhaus!

Datum: 21.01.2019
Autor: Basti
Ort: Coronado, San José

Heute nach dem Frühstück war prinzipiell ein ganz normaler Tag – naja, was heißt schon normal. Nachdem ich am Samstag beim Surfen in einen Sonnenschirm gelaufen bin und mein Auge etwas verletzt hatte, waren wir heute nach der Schule das zweite Mal im Krankenhaus, dieses Mal beim Augenarzt.

Das war durchaus sehr interessant, da die Krankenhäuser hier in Costa Rica sehr schön gestaltet sind. Die ganze Prozedur mit dem Augenarzt war etwas mühsam, da ich zugegebenermaßen nicht viel Spanisch verstehe oder spreche und der Augenarzt leider nur sehr wenig Englisch sprach. Johannes ist zum Glück als Dolmetscher eingesprungen, was die Sache sehr viel leichter gemacht hat.

Es lief alles sehr reibungslos, abgesehen von sehr kleinen und zu vernachlässigenden Kommunikationsschwierigkeiten. Die Struktur und Organisation in den Krankenhäusern hier ist für mich überraschend gut gewesen und ich hatte immer das Gefühl, in guten Händen zu sein, was für mich sehr beruhigend war. Generell waren die Ärzte und Angestellten, die ich bis jetzt kennengelernt habe, alle sehr nett und offen.

Die Wartezeiten waren für mein Gefühl auch sehr kurz, was angenehm war. Kurz gesagt, ich habe mich in den Krankenhäusern sehr wohlgefühlt.
Am Ende stellte sich zum Glück heraus, dass das Auge nur leicht verletzt war und ich für die nächsten Wochen Augentropfen nehmen muss, damit die Verletzung verheilt.

Allerdings musste ich zur Untersuchung Tropfen nehmen, die meine Pupille weiten.
Daher hat mich die Sonne, beziehungsweise jede Art von Lichtquelle, danach etwas stärker beeinträchtigt, als normalerweise.

Das war allerdings nicht schlimm, da ich einen super schönen Nachmittag und Abend mit Helena, Elly und Fabi hatte.

Basti

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: