Ocean College

From the Blog

Die Geschichte des Hafens von Marín am 20.10.2020

Datum: 20.10.2020
Autor: Julius M.
Position: Hafen Marín
Nautische Position: 43°23,9 N, 8°42,1 E
Etmal: 0 NM (1190 NM)

Ein Dreimaster legt an

Abends, als ein Dreimaster aus Stahl in den Hafen fahren wollte, war der Hafen noch nicht in Ruh. Ein weiteres Schiff wurde beladen und die Fischerboote strömten aus. Das Wetter war sehr windig, sodass der Dreimaster zuerst nicht anlegen konnte. Einige Zeit später konnte er dann sicher angelegt und vertaut werden, da der Wind nachgelassen hatte.

Nachdem das Schiff einige Stunden stand, konnte man durch die Bullaugen einige Filme von alten Segelschiffen aus den 1930er Jahren sehen. Die sind um das Kap Horn gesegelt. Kurz nach Tagesanbruch sah man einige Jugendliche auf das Deck des Schiffes gehen um die so genannte “harbour watch” zu übernehmen.

Zunächst war es ruhig, doch dann kam ein Motorboot vorbei und das Geschrei der Möwen ging los. Das Motorboot wurde regelrecht von den Möwen umringt. Die Jugendlichen konnten die Möwen noch über eine Stunde weiter hören, bis sie schließlich zurückflogen. Sie vermuteten, dass das Boot zu nah an der Möwenkolonie vorbeigefahren ist und vielleicht einige von ihnen verletzt hatte.

Hafenwache

Aufstocken der Verpflegungsvorräte

Nach dem Frühstück und einem Meeting sah man die Jugendlichen in die Stadt strömen, um sie zu erkunden und vor allem, um einkaufen zu gehen. Zu allererst ging es natürlich zum Supermarkt, um sich süsse oder salzige Verpflegung für die Weiterreise zu kaufen. Danach wurde die Stadt weiter erkundet, bis es zum Mittagessen wieder aufs Schiff ging.

Medien-Workshop

Nachdem die Jugendlichen wieder auf dem Schiff waren und gegessen hatten, hat Alex, der Spezialist des Media-Pathways, einen spannenden Vortrag über den Videodreh in der Messe gehalten. Anschließend sammelten sich die Bewohner des Dreimasters in ihren Watches um neue Regeln zu besprechen, die anscheinend zu den schon Vorhandenen ergänzt werden sollten, um ein Zusammenleben zu sichern.

Max (Watch Leader der Mizzen Watch) wollte unbedingt durchsetzen, dass man zwar in den Kojen essen darf, das Essen aber mit den Zimmergenossen teilen muss (das Ziel: mehr Schokolade für alle). Danach trafen sich die Leiter der Watches und die Lehrer um die Regeln zu vergleichen. Leider wurde Max‘ Regel nicht durchgesetzt.

Unser Media-Experte Alex

Ein EGG-citing Wettbewerb

Am Abend kam es zum lang erwarteten „Egg Drop“: Jedes Team hatte ein Ei verpacken müssen, damit es einen Sturz vom Mast überlebt. Zusätzlich mussten sie sich eine Geschichte zu ihrem Ei ausdenken. Nach der Vorstellung ging es auf den Mastbaum, um die Eier fallen zu lassen.

Sie wurden von unterschiedlichen Höhen hinuntergeworfen und anschließend auf höchst traditionelle Weise untersucht: Die hoffentlich heilen Eier wurden einem höchst motivierten Vertreter der jeweiligen Gruppe ins Gesicht gedrückt, um zu sehen, ob sie wirklich noch roh sind.

Bewertet wurde letztendlich nach Präzision des Fluges auf ein Ziel, Aussehen, dem besten Vortrag und den meisten und EGG-zelentesten Wortspielen, und natürlich ob das Ei noch heile war.

Ein gemütlicher Tagesausklang

Nach dem Abendbrot wurden die vorher besprochenen Regeln von den Watchleadern vorgestellt und besprochen und anschließend von allen unterzeichnet. Zum Ende des Tages sah man, wie im Messroom noch Spiele gespielt und dieser Tagesbericht vervollständigt wurde.

Draußen im Regen sah man eine für das Regenwetter ziemlich große Gruppe im Regen Sport machen und tanzen. Wie man sich freiwillig in den Regen stellt, verstehe ich jetzt noch nicht. Ich bin schon ganz froh, dass meine Häuser Dächer haben. Mit der Zeit wurde es immer leiser und letztendlich kehrte gegen 23:30 Uhr langsam Ruhe ein. Fast alle schliefen, bis auf die Hafenwache – die musste als einzige wach bleiben.

Abendliche Spielerunde

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

×

Hallo!

Klicke einfach an, mit wem du sprechen willst, oder sende uns eine Mail an info@oceancollege.eu

× Fragen?
%d Bloggern gefällt das: