Ocean College

From the Blog

Es weihnachtet noch nicht so recht

Autorin: Ronja

Datum: 20.12.18

Geographische Position: Irgendwo bei den Tobago Cays

Nautische Position: 12°41.6´N 061°25.1´W
Etmal: 5414 – 20NM seit gestern

Ahoi! Kaum zu glauben, dass in vier Tagen Weihnachten ist – gerade in Anbetracht der sommerlich paradiesischen Aussicht und des badelastigen Tages. Nachdem wir heute Morgen unseren nächtlichen Ankerplatz vor Mayrue verlassen hatten, haben wir eine neue karibische Insel angesteuert, auf der wir nicht nur am Strand baden und sonnen, sondern auch in Sechsergruppen schnorchelnd die Unterwasserwelt erkunden konnten. Ich war „nur“ am Strand, habe mir aber von Rochen, bunten Fischen und Schildkröten erzählen lassen. 

Während ich hier gerade fleißig tippe, läuft übrigens bereits die Maschine, damit wir in Kürze Richtung Curacao aufbrechen können – Weihnachten möchte ja keiner seekrank sein, weshalb wir pünktlich sein müssen und wollen! Sobald das „all hands“ also ertönt, heißt es wieder ran an die bracing stations, Segel gesetzt und „duty watch report to the bridge, please“. 

Nach anstrengenden handover-Tagen war der heutige Erholungstag mit viel Freizeit mehr als willkommen und hat uns allen wohl die notwendige Energie gebracht, um uns gleich richtig reinzuhängen, unsere Pelican wieder auf See zu bekommen und mit Pathways und Schule wieder zu beginnen.

Á propos Pathways: Seit wenigen Tagen ist Johannes an Bord und unser Economics Pathway hat begonnen – die nächsten Wochen werden intensiv, aber bestimmt spannend! 

Jetzt gibt es gleich Essen, danach die Weihnachtsgeschichte des Tages aus meinem Adventskalenderbuch und dann geht es auch schon in mein frisch bezogenes Bett (ein Hoch auf die Kombination aus Waschtag und frisch geduscht!), damit ich für meinen morgigen Küchendienst fit bin. 

Da ich als Mentorin davon nicht betroffen bin und es beinahe zu erwähnen vergessen hätte, noch eine Bereicherung des Tagesberichts durch Marlen: Die Gesellschaft ändert sich – auch an Bord! Weniger prosaisch: Zeit für Wachwechsel! Nur im Kleinen jedoch; A und B werden in den drei Wachen getauscht. Wer also von den Schülern zuvor tagsüber Wache hatte, schiebt nun nachts Wache und andersherum. Für uns Mentoren wie gehabt zwei Wachen.

Kurzum, das war ein schöner, entspannter Tag, meinerseits ohne allzuviel Aufregung und spektakuläre Erlebnisse. Das Beste zum Schluss: Frohe Weihnachten daheim! Esst ein paar Schmalzkuchen und Kringel für mich mit 🙂

P.S. von Marlen: Danke Mama, dass du mir die Rezepte mit gegeben hast. Wir haben heute die Schoko-Kokos-Plätzchen gebacken und sie haben alles sehr, sehr lecker geschmeckt!

P.S. von Robert: Alles Gute zum 14ten Geburtstag Flo!

P.P.S: Yes, it’s been Elisa‘s and Sophie‘s turn yesterday. „The lucky person for today’s chocolate is a guy with a nice style. With his braided hair he fits perfectly into the Caribbean. He loved his job during the hand over. Not only because he didn’t have to do the night watch but also because he was allowed to play with the engine. He loves to listen to his “music” and he is always up for a joke. // Today’s calendar goes to a nice person who reads with an incredible speed and finishes a book in one day. She is a vegetarian. Because of the fact that she loves cooking she always wants to join our cook for shopping. She is very caring. Not only about us but also about the environment.“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: