Ocean College

From the Blog

Küche, Lehrer und Kartoffel

Datum: 30.12.2019
Autor: Jens
Position: Zwischen Curacao und Panama
Nautische Position: 11°48.1’N / 078°03.9′ W
Etmal: 144nm

Wie wir ja alle nur allzu gut wissen, bedeutet Lehrersein nur eines: Nämlich vormittags recht und nachmittags frei zu haben. Für gewöhnlich reagiere ich auf solche Aussagen mit der etwas provokanten Richtigstellung, dass dies nicht ganz stimmen könne, da ich oft bereits schon am Vormittag frei habe. Eine Reise wie unsere bringt dann aber doch noch ein differenzierteres Bild zu Tage.

Lehrer in der Küche

Da ich heute keinen Unterricht halten musste, konnte ich die durch Krankheit etwas geschwächte White Watch unterstützen, indem ich eine Schicht in der Galley übernommen habe. Hier also ein kurzer Bericht meiner Erfahrungen:

Lehrer

Der Anblick von 20kg Kartoffeln und die sich stets wiederholende, fast schon meditative Handbewegung, die bewirkt, dass sich die Klinge des Schälers präzise knapp unterhalb der Schale durch die Kartoffel schiebt, können einige Fragen aufwerfen und eine Küchenhilfe schon mal leicht philosophisch werden lassen.

Die Philosophie der Kartoffel

Wann ist eine Kartoffel eigentlich noch eine Kartoffel? Ist es noch eine Kartoffel, wenn die Schale entfernt wurde? Und wie wird es nach dem Pürieren sein? Was ist die Essenz der Kartoffel?

Wie sich zeigt, sind die Positionen meiner Galley-Companions zu derartigen Themen morgens um halb neun dann doch schnell ausgelotet: Marco: “Ich interessiere mich mehr für praktische Fragestellungen.”

Dieser geniale wie einfache Ansatz löst ja tatsächlich sehr elegant gleich das Problem der pürierten Kartoffel, denn wie sich herausstellt, sollte es statt Püree nun doch Salzkartoffeln geben und somit verliert die Frage nach dem Pürieren tatsächlich ihre Relevanz.

Die Problematik mit dem Schälen löst Ella selbstbewusst durch eine klare Ansage, die keinen Raum für Widerspruch oder Interpretationen mehr übrig lässt: “Eine Kartoffel ohne Schale ist immer noch eine Kartoffel, die Schale ist ja nur die Schale.”

Zugegebenermaßen ist das nicht ganz die Tiefe, die in dieser spontanen Einheit in praktischer Philosophie angestrebt gewesen ist, aber es zunächst einmal so stehen zu lassen und sich mit dem Plätzchenteig für den Nachtisch zu beschäftigen erscheint mir dennoch tragfähig.

Die Lehre der Kartoffel

Es soll ein Butter-/Mürbeteig werden. Auf derartige Herausforderungen hat man mich im Referendariat zwar nicht wirklich vorbereitet, aber worauf hat man das schon?! Wie dem auch sei, so einen Teig bekomme ich noch hin. Parallel dazu entsteht eine Tomatensuppe, aber die übernehmen Abbie und Jacqueline und sie ist also nicht mein Job.

Apropos… Wie ist das jetzt eigentlich mit meinem Job?! Oder soll ich anders fragen, was ist die Essenz des Lehrers? Lässt sich wohl möglich doch eine Lehre aus der Kartoffel ziehen? Eine Kartoffel ohne Schale … Ein Lehrer ohne Schule? Hmmm, eine nicht ganz unpassende Parallele, die sich hier zu Ellas Antwort ziehen lässt, aber ich versuche es doch zunächst mit Marcos praxisbezogenem Ansatz und stelle fest: Ich habe weder Recht noch frei.
Kein Problem!

Wie dann alles beim Alten blieb

Und erst recht kein Grund für eine Sinnkrise. Schließlich muss ja noch entschieden werden, was mit der restlichen Couscousfüllung passiert, die nicht mehr in die ausgehöhlten Zucchinis passt und hier finde ich leicht Gelegenheit, mich konstruktiv einzubringen…. Bratlinge natürlich.

Galley

Das Resultat dieser Idee? Diverse Vorschläge, meinen Beruf als Lehrer an den Haken zu hängen und dauerhaft in der Galley zu arbeiten. Mich beschleicht jedoch der Verdacht, dass bei dieser Idee die Tatsache, keinen Mathe- und Physikunterricht mehr zu haben, einen wesentlichen Anteil hatte.

Ich lehne dankend ab, widme mich dem Abwasch und bereite mich auf den Physikunterricht für den nächsten Tag vor.

Ps.: The bosun department is very proud of the seamanship class because of the help and extra hours you spent with the inner jib!!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: