Ocean College

Pathways

Die Arbeit mit den Experten findet in den sogenannten Ocean College Pathways statt. Es wird drei Pathways geben: ECONOMICS, SCIENCE, und MEDIA & JOURNALISM. Jede*r Teilnehmer*in wird einen dieser Pfade mitmachen und bekommt so die Möglichkeit, sich auf ein Interessengebiet zu fokussieren und tief in die Fragestellungen innerhalb des Pfades einzutauchen.

In jedem Pfad werdet ihr mit Experten aus dem jeweiligen Bereich zusammenarbeiten und bekommt so die Chance eure eigenen Talente zu stärken und einen tiefen Einblick in den Beruf der Experten zu erlangen.

Die PATHWAYS bestehen aus:

  • Projektarbeit und Unterricht mit externen Experten
  • Einem Referat vor der gesamten Gruppe
  • Einem Essay (1.500 – 2.000 Wörter) über eine Fragestellung des Themenbereichs
  • Lektüre

Nach der Reise wird Dir Dein Experte ein Referenzschreiben verfassen. Dieses Schreiben bekommst Du mit Deinem Zeugnis. Ein solches Schreiben kann viele Türen für Studiengänge, Ausbildungen und Praktika öffnen.

Info für Bewerber*innen:

Da die Plätze für jeden Pfad limitiert sind, bitten wir euch bereits bei eurer Bewerbung eine Erst- und Zweitwahl anzugeben. Mentor*innen haben grundsätzlich Vorrang!

Pathway-Aufsätze aus vergangenen Reisen:

Niklas hat sich für unseren Science-Pathway entschieden. Und er hat dort einen tollen Essay über Mikroplastik geschrieben. Was ist das eigentlich? Warum ist es schädlich für uns? Was kann jeder von uns dagegen tun, dass Mikroplastik in die Ozeane und Wälder gelangt? Lest mehr dazu hier.

Kira war beim Nature-Pathway dabei. Sie beschäftigte sich mit dem Ökosystem Regenwald. Warum ist der Regenwald so besonders? Wie trägt unsere Lebensweise dazu bei, dass er zerstört wird? Und was müsste passieren, damit der Regenwald geschützt wird? Lest Kiras Essay hier.

Ronja nahm am Economics-Pathway teil. Sie hat einen sehr guten Aufsatz über “bullshit jobs” geschrieben. Wieso existieren so viele Berufe, die man eigentlich gar nicht braucht? Und warum arbeiten wir nicht alle nur 15 Stunden in der Woche? Ronjas Beitrag findet ihr hier.

Tabea beschäftigte sich mit dem Media-Pathway. In ihrem Essay geht sie der Frage nach, worüber ein*e Journalist*in berichten muss. Gibt es (moralische) Grenzen der Berichterstattung? Und wer bestimmt überhaupt darüber, was wir von den Medien berichtet bekommen? Tabeas spannender Beitrag ist hier zu lesen.

Die Pathways:

Economics Path
Science Path
Media & Journalism Path

Was möchtest Du als nächstes wissen?

Unser Schiff

Bewerben