Ocean College

From the Blog

Und wieder ein ungeplanter Stop

Datum: 30.12.2022
Autorin: Sophie
Position: Karibisches Meer
Nautische Position: 12°31‘.8N/062°11‘.6W
Zurückgelegte Seemeilen: 5786
Schiff: Pelican of London

Nachdem viele Freiwillige gestern den Bosuns geholfen haben, die fehlende Pumpe zu suchen, haben wir heute beim Morgen-Meeting die Information bekommen, dass das Teil vermutlich doch nicht an Bord ist. Entweder war es nie an Bord oder es wurde vor ein paar Jahren benutzt, ohne ein neues Ersatzteil zu bestellen.

Etwas frustrierend, dass wir gestern jede Bilge ausgeräumt haben, in jeder Cabin geschaut und auch in jedem anderen Ort gesucht haben, egal wie abwegig es schien, dass dort eine Pumpe versteckt sei.

Strandparty

Immerhin wissen wir jetzt, dass wir keinen Klopapiermangel bekommen werden. Wir haben so viel an Bord, dass es noch für die ganze nächste Reise reichen wird.

Auf jeden Fall wurde das Teil jetzt bestellt, welches wir in Curaçao bekommen sollen. Zum Glück liegt Curaçao auf unserem Weg nach Panama, sodass wir nicht zu viel Zeit verlieren sollten.

Laut Kapitän Axel sollen wir circa drei Tage dorthin brauchen. Am heutigen Vormittag sind wir auch direkt losgefahren, sodass wir vormittags am zweiten Januar ankommen.

Es ist unklar, wie lange wir dort bleiben. Ich hoffe, wir haben einmal Glück und das Teil kommt pünktlich an und geht nicht irgendwo verloren. Denn mittlerweile scheint es normal zu werden, irgendwo länger zu bleiben oder ungeplante Stops einzulegen. Bisher sind wir nur in Amsterdam und Vigo pünktlich losgekommen (abgesehen von dem Insel-Hopping, wo eh alles spontan war).

Weihnachtsbaum

Hygiene, das A und O

Auch im Morgen-Meeting erfuhren wir, dass wir die Dog-Kennels (Toiletten, die eigentlich nur für die Cabins ohne eigenes Bad sind) ab jetzt in jeder Watch putzen müssen. Da aktuell jeder dieselben zwei Toiletten benutzt und wir vier fiebrige Leute an Bord haben, müssen wir sehr auf die Hygiene achten, um die Chance einer Ausbreitung von Krankheiten zu reduzieren.

Unsere Ärztin Zoe versorgt uns Kranke aber sehr gut mit Medizin/ Paracetamol und schaut mehrfach am Tag nach uns.

How to Erste Hilfe

Ärztin Zoe hat uns vor ein paar Tagen angeboten, ein paar Workshops durchzuführen, für Themen, die uns interessieren. Sie fragte gestern ab, auf welche Themen wir Lust hätten.

Am meisten gewählt wurden: „Basic Life Support“ und zum Thema Trauma „Neck and Head Injuries“. Sie startete heute mit dem Workshop „Basic Life Support“.

Sie unterrichtete uns über Erste Hilfe und zeigte uns unter anderem, wie man eine Herz-Rhythmus-Massage gibt.

Ich wünsche allen schon einmal ein schönes Silvester!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

×

Hallo!

Klicke einfach an, mit wem du sprechen willst, oder sende uns eine Mail an info@oceancollege.eu

× Fragen?
%d Bloggern gefällt das: